Willkommen beim Deutschen Alpenverein SEKTION MENGEN
mit Ortsgruppe Riedlingen e. V.

Das Neueste: 

Gipfelüberschreitung Burgberger Hörnle 

Eine aussichtsreiche Rundwanderung über das Burgberger Hörnle (1496 m), ein abenteuerlicher Nachbargipfel des Grünten, bietet die Sektion Mengen/Riedlingen am Sonntag 25.09.2022 an. Von Burgberg führt uns die Bergtour zunächst direkt auf den Gipfel. Wir werden belohnt mit Ausblicken über das Allgäu und darüber hinaus. Dem direkt anschließenden Grat folgen wir, zunächst in Richtung Grünten, dann zum Grünten Haus. Hier ist eine Einkehr geplant mit Tiefblicken auf Sonthofen. Die Gehzeit beträgt 4 Std. bei insgesamt 650 Hm Aufstieg und Abstieg, für die Tour sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Für DAV-Mitglieder ist die Teilnahme an der Tour kostenlos, für Nichtmitglieder wird ein Unkostenbeitrag von 15 Euro direkt bei der Tour erhoben. Die Abfahrt ist um 06:30 Uhr in Mengen am Bahnhof und um 06:45 Uhr in Herbertingen am Friedhof. Anmeldungen bitte über die Webseite www.dav-mengen.de, „Tourenanmeldung“ oder Tel. 0176 34 98 85 68.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Entdecken Sie unser umfangreiches Angebot!


Versicherungsnachweis Italien für Skifahrer

Seit 01.01.2022 müssen Skifahrer*innen auf Italiens Skipisten einen Versicherungsnachweis über eine gültige Haftpflichtversicherung mitführen. In dem Versicherungspaket „Alpiner Sicherheits Service ASS“, das alle DAV-Mitglieder automatisch durch eine Mitgliedschaft beim DAV haben, ist auch eine Sporthaftpflichtversicherung integriert.

PDF-Download


Jahresprogramm

Der DAV macht die Berge für Alle zugänglich.

Nutzen Sie die Angebote in diesem Programm und kommen Sie mit zum Wandern, Klettern, auf Hütten übernachten, Schneeschuh gehen, Gletscher überqueren und manchen Gipfel besteigen.

Ob für einige Stunden, oder mehrere Tage, ob entspannend oder herausfordernd, so wie jeder es braucht.
Nebenbei lernen Sie viele nette Menschen kennen, mit dem gleichen Etappenziel.

Ich wünsche uns nun ein unfallfreies Jahr 2022.

Cordian Petrick

Tourenwart